Termine, Termine, Termine & Links


Jahresprogramm 2017

17. Januar 2017, 19 Uhr, Großer Saal der VHS, Tränkgasse 4, Einlass um 18.30 Uhr: Wie schreibt man die Geschichte der Bayreuther Festspiele? Keiner weiß es besser als Dr. Oswald Georg Bauer aus München, langjähriger Mitarbeiter des Festivals und Wolfgang Wagners, von 1986 bis 2004 Generalsekretär der Akademie der schönen Künste München, Autor einiger Wagnerbücher und des zweibändigen, in jeder Hinsicht gewichtigen neuen Standardwerks aus dem Deutschen Kunstverlag (in Kooperation mit der VHS Bamberg Stadt).

 

21. Februar 2017, 19.30 Uhr, Hotel Bamberger Hof: Richard Wagner – Die Inszenierung eines Lebens heißt die neue Biografie, in der der Musiker, Musikschriftsteller und Musik-Antiquar Dr. Ulrich Drüner aus Stuttgart Wagner in all seinen gegensätzlichen Facetten zeigt, ohne die sonst üblichen Beschönigungen oder Verteufelungen. Buch des Jahres für die internationale Fachzeitschrift Opernwelt!

 

12. März 2017: Tagesfahrt im Bus nach Halle an der Saale zum Fliegenden Holländer von Richard Wagner (Abfahrt: 9 Uhr, Vorstellungsbeginn: 15 Uhr), bei dem die Zuschauer die Ouvertüre mit Augenklappen genießen dürfen und danach ausstaffiert mit gelben Westen und Schutzhelmen mitten drin sind im Geschehen auf der spektakulär erweiterten Bühne, wo Solisten und Choristen zum Teil direkt vor, neben und hinter den Besuchern singen. Vorher gemeinsames Mittagessen, Rückkunft gegen 21 Uhr. Weitere Details unter Reisen, Kurzkritik und Bilder unter Beers Tipps. Die Fahrt fand mit 30 Teilnehmern ausgebucht statt.

 

 

6. April 2017, Aufführungsbeginn 17 Uhr: Nur für Mitglieder und nach Voranmeldung unter roth@rwv-bamberg.de: Gemeinsame Fahrt zur Generalprobe der Parsifal-Neuinszenierung im Landestheaters Coburg.

 

12. April 2017, 17.30 Uhr (Abfahrt): Busfahrt nach Meiningen zum Konzert mit dem Orchester MusicAeterna unter seinem Dirigenten Teodor Currentzis, die uns bei unserer ersten Ruhrtriennale-Fahrt 2015  so sehr begeistert haben. Auf dem Programm des Gastspiels der Staatsoper Perm in der Karwoche stehen Stabat Mater von Pergolesi und Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze von Haydn. Rückkunft voraussichtlich gegen 23 Uhr. Die Fahrt fand ausgebucht mit 34 Teilnehmern statt und war beglückend für alle. 

 

22. und 23. April 2017, Grüner Saal der Harmonie, Schillerplatz 7, und Landestheater Coburg: Zweitägige Parsifal-Werkstatt mit renommierten Mitwirkenden, darunter Künstler wie Roland Kluttig, Jakob Peters-Messer und Thomas Goerge, Referenten wie Holger Noltze, Stephan Mösch, Sabine Zurmühl u.a., mit diversen Vorträgen, einem exklusiven Film-Abend mit Perceval le Gallois von Eric Rohmer, einem Podiumsgespräch mit dem Team der Coburger Neuinszenierung und dem gemeinsamen Besuch einer Parsifal-Aufführung (in Zusammenarbeit mit dem Landestheater Coburg). Das ausführliche Programm finden Sie unter der Rubrik Parsifal-Werkstatt.

 

16. Mai 2017, 19.30 Uhr, Hotel Bamberger Hof: Es gibt nur einen Komponisten, der einen noch längeren Opernzyklus als Richard Wagners Ring des Nibelungen geschaffen hat: Karlheinz Stockhausen mit seinem siebenteiligen Licht-Zyklus. Auch ansonsten gibt es, wie Dr. Leopoldo Siano aus Köln/Kürten zum Thema Wagner und Stockhausen zu berichten weiß, viele Parallelen und Anknüpfungspunkte. Wir sind gespannt! Erst recht, weil Stockhausens Donnerstag aus Licht in Basel von der Opernwelt zur Aufführung des Jahres gekürt wurde . . .

 

3. bis 6. Juni 2017: Große Musik- und Kunstfahrt nach Wien, mit dem von Concordia-Stipendiat Bernhard Lang (Komposition) und dem bei den Bayreuther Festspielen wieder ausgeladenen Jonathan Meese (Inszenierung) garantiert verfremdeten und nachschöpferischen Parsifal-Neuinterpretation als Uraufführung bei den Wiener Festwochen, einer mit Waltraud Meier und Petra Lang prominent besetzten Götterdämmerung an der Wiener Staatsoper, einem Friedhofsrundgang zu Musikergräbern, weiteren Ausstellungsbesuchen und einem Heurigenabend am Ankunftstag. Die Reise fand statt mit 23 begeisterten Teilnehmern. 

 

21. bis 22. Juli 2017 : Zwei-Tages-Fahrt im Bus nach Oberammergau mit einer Hotel-Übernachtung (Abfahrt am 21. Juli um 13.30 Uhr) zum Fliegenden Holländer im Passionsspielhaus in der Inszenierung von Christian Stückl und unter der musikalischen Leitung von Ainars Rubikis, dem Gewinner des Bamberger Mahler-Dirigenten-Wettbewerbs 2010. Am Rückreisetag besuchen wir diverse Blaue-Reiter-Stätten im Murnauer Land, darunter das Gabriele-Münter-Haus und das Franz-Marc-Museum. Rückkunft in Bamberg am 22. Juli gegen 22 Uhr. Die Fahrt war mit 25 Teilnehmern ausgebucht. 

 

19. September 2017, 19.30 Uhr, großer VHS-Saal, Tränkgasse 4: Die Wagnertuba sieht eher aus wie ein Tenorhorn, trägt aber den Namen der Tuba und wird von einem Hornisten geblasen. Christoph Eß, ein führender Hornist seiner Generation und Solo-Hornist bei den Bamberger Symphonikern, klärt in Wort, Bild und Ton auf, warum Richard Wagner sich dieses Instrument bauen ließ. Und er spielt live nicht nur Leitmotive, sondern unter anderem sogar die Bamberger Erstaufführung des einzigen Solowerks für Wagnertuba. (in Kooperation mit der Volkshochschule Bamberg Stadt)

 

24. Oktober 2017, 19.30 Uhr, großer VHS-Saal, Tränkgasse 4: Gab es in Richard Wagners Bayreuther Villa Met zu trinken? Womöglich aus Hörnern? Derlei Fragen, die sich um Lieblingsspeisen und Abneigungen, Trinksitten und Diätvorschriften ranken, beantworten die Wagner-Urenkelin und Schauspielerin Daphne Wagner sowie ihr Mann, der Schriftsteller Tilman Spengler, aus ihrem leider schon vergriffenen Buch »Zu Gast bei Wagner«. Eine garantiert vergnügliche Lesereise durch Küche, Keller und Speisesaal von Haus Wahnfried. (in Kooperation mit der Volkshochschule Bamberg Stadt)

 

9. November 2017, 19.30 Uhr, Spiegelsaal der Harmonie: Stipendiatenkonzert von und mit dem jungen Kontrabassisten Justus Böhm, der vor seinem Studienabschluss am Salzburger Mozarteum steht und im nächsten Jahr unser Stipendiat sein wird. Böhm ist in Bamberg und in den Haßbergen aufgewachsen, ist einem jüngeren Publikum durch Auftritte in verschiedenen Bands bekannt und wird das Konzert gemeinsam mit einem Studienkollegen (Gitarre) und mit unserem Mitglied Harald Schneider (Klavier) bestreiten. 

 

 

25. November 2017, 15.30 Uhr: Busfahrt nach Bayreuth zur Abrundung unseres Parsifal-Jahres mit einem exklusiven Gralsglocken-Vortrag von Udo Schmidt-Steingraeber im Kammermusiksaal des Steingraeber-Hauses und einer  Führung durch die Klavierfabrik, anschließend Jahresabschlussfest mit Speis & Trank in dem berühmten Festspiellokal Eule. Demnächst dazu mehr Details.

 

16. Dezember 2017, ca. 12 Uhr, Tagesfahrt im Bus nach Landshut, voraussichtlich mit einem Ausstellungsbesuch, wahlweise Stadtbummel mit Weihnachtsmarkt, um 18 Uhr folgt im Theaterzelt eine Neuinszenierung der Oper Der Rosenkavalier von Richard Strauss durch das erfolgreiche Tristan-Team mit dem Bühnenbild unseres Mitglieds Karlheinz Beer. Demnächst dazu mehr Details.

 

***

 

Programm- und Terminänderungen vorbehalten. Der Eintritt zu unseren abendlichen Vortragsveranstaltungen und dem Stipendiatenkonzert ist frei, auch für Nicht-Mitglieder.

Bitte informieren Sie sich über das jeweils aktuelle Programm auch auf der Startseite unserer Homepage.  (Stand: 23. Juli 2017) 


Aktivitäten unserer Mitglieder


Links für Opern- und Konzertfreunde

Bamberg

https://www.bamberger-symphoniker.de/

https://www.villa-concordia.de/

http://musikverein.bnv-bamberg.de/

http://www.musica-canterey.de/

http://www.theater.bamberg.de/ 

 

Bayreuth

https://www.bayreuther-festspiele.de/

http://www.studiobuehne-bayreuth.de/

 

Chemnitz

http://www.theater-chemnitz.de

 

Coburg

http://www.landestheater-coburg.de/27-0-Aktuell.html

 

Dessau

http://anhaltisches-theater.de/

 

Dresden

https://www.semperoper.de/

 

Düsseldorf/Duisburg

https://operamrhein.de/de_DE/home

 

Erfurt

http://www.theater-erfurt.de/frontend/index.php

 

Frankfurt

http://www.oper-frankfurt.de/

 

Fürth

http://www.stadttheater.fuerth.de/

 

Halle

http://buehnen-halle.de/start

 

Hof

http://www.theater-hof.de

 

Landshut/Passau/Straubing

http://landestheater-niederbayern.de/

 

Leipzig

http://www.oper-leipzig.de/de/programm

 

Mannheim

https://www.nationaltheater-mannheim.de/de/oper/stuecke_15_16.php

 

Meiningen

http://www.das-meininger-theater.de/index.php?f=00_startseite

 

München

http://www.staatsoper.de 

https://www.gaertnerplatztheater.de/

http://www.muenchen.de/veranstaltungen/orte/139978.html

https://www.mphil.de/

 

Nürnberg

http://www.staatstheater-nuernberg.de/index.php?page=spielplan

http://www.pocket-opera.de/de/start/

http://www.nuernbergersymphoniker.de/

 

Regensburg

http://www.theater-regensburg.de/home/

 

Schweinfurt

http://www.theaterschweinfurt.de/

 

Stuttgart

http://www.oper-stuttgart.de/spielplan/2016-01/

 

Würzburg

http://theaterwuerzburg.de/

   

 

Eine ungefähre Auflistung von aktuellen Wagner-Inszenierungen finden Sie auf 

http://richard-wagner-werkstatt.com/