Frank Schulte, Pianist

 

 

 

Frank Schulte studierte zunächst Schulmusik an der Universität der Künste Berlin, später Opernkorrepetition und Liedgestaltung an der Leipziger Musikhochschule und schloss seine Studien 2006 mit Auszeichnung ab. Seine pianistische Ausbildung erhielt er bei Prof. Thomas Menrath und Prof. Markus Tomas. Seit Februar 2008 ist er als Solorepetitor an der Komischen Oper Berlin engagiert, daneben ist er auch als Pianist und Liedbegleiter mit verschiedenen Sängern und Instrumentalisten tätig. Mit argentinischem Tango beschäftigt er sich schon seit 1996 und war gemeinsam mit Christian Gerber bereits 1997 in Castelfidardo (Italien) zweiter Preisträger des 4. Premio Internazionale „Astor Piazzolla“.

 

2006 wurde er Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Bamberg.